Baum

www.nestgroll.de
a sparrow, not a feature

Hab mei Wage vollgelade | WEBLOG | Papaschocker

Feiern und Feten links und rechts

sparrow | 10. August 1999, 13:22 | ganz alter Kram

Ich liebe meine Mama sehr. Meine Mama wird mir einen quietschroten Bademantel nähen. Mit Paddingtonmantelverschlüssen und Paddingtonapplikationen. In meiner Größe. Meine Mama ist die Tollste und Beste. :o))

Ein paar nachträgliche Gratulationen:
Happy Birthday Olive.
Happy Birthday Papa. Auch Dir alles Liebe.
Eigentlich hab ich ja schon gratuliert undauch ein Geschenk abgegeben. Aber Ordnung muß sein, gell.
Herzlichen Glückwunsch an mich selbst, für meinen diplomatischen Umgang mit Jungunternehmern,die mir daraufhin Praktikumsplätze bieten. :o))))) *jubelhüpffreu*

Das Wiegenfest meines Vaters nutzten einige unverfrorene Gestalten, um reinzuplatzen, eine Gartenfete zu feiern und uns die Haare vom Kopf zu futtern. Glücklicherweise kennen wir ja unsere Pappenheimer und waren vorbereitet.
Ganze Kilos von Gemüse hatten wir in Salat verwandelt (10 Minuten hat der gehalten) und Brot und Zaziki und lauter feine Sachen.
Ein Hoch auf meine Lieblingsnachbarn. Die haben nämlich ihre geheiligte Pfanne, samt geheiligtem Obergrillwerner rausgerückt und das von uns gekaufte Fleisch schmackhaft gegrillt. War das ein Spaß.

Möchte mal wissen, warum jedesmal, wenn wir eine Gartenparty geben, die Rufe nach einem Uelzener Biergarten wieder laut werden.
Und die taxierenden Blicke einiger Leute versetzen mich auch in Unruhe. (Nachdem Motto: Wieviel Bier paßt wohl in deren Keller)
Zum Glück hat man den Plan ad acta gelegt, Rabea und mich an einen reichen Ölscheich zu verschachern. Wir sind wohl einfach zu zickig. Gut so.
Dörte war auch da und hat tatkräftig mit angepackt. Liebes Dörtchen. Wunderbar unkompliziertund ein rundrum angenehmer Gast. Komm wieder. :o)))))

Ich wandere rückwärts auf dem Zeitstrahl. Freitag waren wir in Köln bei der Linus Talentprobe. Was ein Erlebnis. Ich persönlich schätze faires Publikum, konnte also mit der kreischenden, pfeifenden Meute nichts anfangen, die es als persönlichen Triumph ansahen, wenn sie hoffnungsvolle Junginterpreten von der Bühne vertreiben konnten.
Schön war, das Zauberwaldsep später im Severin. Schön war's einige Leute mal real knutschen zu können. (Kußhand zur Nachtelfe).
Obwohl ja einige Leute für Subtilität keine Zeit haben. So zum Beispiel.. ach ne, ich nenn jetzt keine [http://www.flik.de]Namen[/url]. Auf jeden Fall baute sich besagter Mensch vor mir auf und nötigte mich mit den Worten: "Frau Spatz, Sie haben mich heute noch gar nicht geknuddelt" zu einer sofortigen Spontanumarmung.
Schön war's.

Jetzt sind es nur noch 11 Tage bis zur großen Milleniumsparty bei Melody. Seit Tagen backe ich schon Probepizza, damit auch ja nix daneben geht. Außerdem horte ich hier diverse Geburtstagsgeschenke, die auf der einen Seite noch seit Juli hier liegen oder grad erst dazu gekommen sind.
Außerdem hab ich eines hier, das hat noch ein wenig Zeit. Aber wer weiß, wann man die Sonne wiedersieht. Bei der allgemeinen Weltuntergangshysterie um mich herum, wag ich glad ein wenig zu zweifeln...



Kommentare

Name
eMail
URL


eMail anzeigen  

Eingeloggt bleiben

eMail, wenn jemand auf den Kommentar antwortet