Baum

www.nestgroll.de
a sparrow, not a feature

Zuckerwatte | WEBLOG | Stendal hat mich wieder

Wilde Partys überall - macht man eigentlich noch was anderes?

sparrow | 30. August 1999, 13:32 | ganz alter Kram

Patrick ist mein allerältester Freund. Vor über 20 Jahren haben wir bereits gemeinschaftlich mit Duplo-Steinen gespielt und Werners Schuhe versteckt. Patrick hatte am letzten Montag Geburtstag und lud zum samstäglichen Umtrunk ein.
Ich wußte ja, daß seine Freunde nicht ganz normal sind und auch mit der heiligen Tequillakelle hatte ich bereits Bekanntschaft geschlossen. Aber Gummimänner retten...

Gerettet werden nur rote Gummimänner aus vollen Bierflaschen, die unvernünftigerweise kopfüber in selbige gehüpft sind.
Ich habe gerettet, wie ein Weltmeister und eigne mich jetzt zum offiziellen Baywatch-Babe. :o))

Freitag traf man sich zum großen Linusfinale. Nein, was für ein Spaß. Linus selbst war wie gehabt nur etwas für Leute, die Spaß daran haben, ihren persönlichen Frust durch lautes Gepfeife und Buhrufe abzubauen. Ich hab keinen Frust, muß daher auch nicht buhen.
Eigentlich bin ich ja auch nur wegen des anschließenden Severintreffs gekommen. Soo viele Leute und soo viel Spaß.
Seither ziert ein ganz wunderbarer neuer Wecker meinen Nachttisch. In grün. Und ganz laut. Getauscht gegen einen Funkwecker, den ich regelmäßig überhörte, weil er so zurückhaltend klingelte. Rabea sagt, ich muß jetzt ganz schnell alle freundschaftlichen Beziehungen zu Flik abbrechen, damit ich den Wecker nicht mehr zurückgeben muß.
Ich denke ernsthaft drüber nach, was mir wichtiger ist. Ein toller mintgrüner Wecker oder ein liebenswerter Mensch. Das Leben ist voller schwieriger Entscheidungen.
Eine neue Kiste hab ich auch. Hab endlich die entgültigen Kaufbedingungen mit Criceto ausgehandelt und jetzt gehört sie mir.

Rainer, dieser Turnschuh, hat es geschafft in dem winzigen Severin an mir vorbei zu laufen und mich somit komplett zu verpassen. Soo viele lautquietschende Spatzen waren nun auch nicht wieder da.
Wenn man von Maggie, Murzel und dem Hamster absieht. Die quietschten wie die Weltmeister, qualifizieren sich aber nicht als Spatzen.

Gentlezwerg Gangrin hatte sein Lästermaul mitgebracht und schaffte es, nicht ein einziges gutes Haar an nichts zu lassen. Vorzugsweise bedachte er VWs, sowie deren Fahrer mit bösartigen Schmähreden. Dafür hat Rabsi ihn auch ganz übel vertrimmt. Autsch.
Ich persönlich finde ja Gangrin sehr viel schnuckeliger als dat Minstrel. Aber mich fragt ja niemand.
Und dann war da noch Chaoskind Schnapper, der seine Wasserpistole mitgebracht hatte. Rabsi war begeistert und versuchte gut eine halbe Stunde lang, die Kerzenflamme auszuschießen.



Kommentare

Name
eMail
URL


eMail anzeigen  

Eingeloggt bleiben

eMail, wenn jemand auf den Kommentar antwortet