Baum

www.nestgroll.de
a sparrow, not a feature

Shoppinggesetzvariation | WEBLOG | Shoppingformel

Handwerker

sparrow | 18. Februar 2007, 22:37 | Daily Sparrow

Liebe Handwerker,

wir können uns sicherlich darauf einigen, dass Ihr Euren Job macht und ich meinen. Ich rede Euch nicht rein und Ihr mir nicht.

Sicherlich habt Ihr gute Gründe, die Wohnung unten so zu renovieren, wie Ihr es tut, weiß ich ja nicht, hab ich ja keine Ahnung von. Sicherlich gibt es eine logische Erklärung, warum Ihr morgens um sieben mit einem lustigen Minipresslufthammer das hundertjährige Parkett bearbeitet. Die einzige Möglichkeit, Heizungsrohre zu legen und das Holzkarma vor neun und so. Brauche ich keinen Wecker. Hat bestimmt Gründe.

Bestimmt war es auch nur Zufall, dass Ihr das Gas ausgestellt habt, als ich gerade unter der Dusche mein Haar shampoonierte und just an dem Tag, als ich Home Office machte, die Wohnung kalt blieb. Kein Problem, wirklich. Ich bin hart im Nehmen und habe außerdem mehrere Kuscheldecken.

Mit dem Dreck im Hausflur (seit jetzt 6 Wochen) kann ich auch leben. Wir haben einen Staubsauger und einen Wischmop und ziehen außerdem immer die Schuhe aus.

Auch die Rigipsplatten und offenen Tüten mit Zement- oder Gipspulver unten im Flur lassen sich verschmerzen. Nee, ernsthaft. Wirklich. Macht mir nichts. Wir stellen da sowieso nichts ab und der Staub ist bis zur dritten Etage von den Schuhen auch wieder runter.

Wir sind also Freunde. Das ist damit festgestellt. Ihr macht Euren Job und ich meinen.

Aber das Ihr den Pappkarton klaut, den ich seit mehreren Monaten sorgsam vor meiner Tür deponiert habe, um irgendwann die Nachtschränkchen zu beizen. Das geht zu weit. So nicht. Fragen könntet Ihr wenigstens.
Die Pappe ist jetzt wieder da, wo sie hingehört, nämlich vor meiner Wohnungstür. Solltet Ihr eine weitere benötigen, habe ich eine bei Euren Rigipsplatten hinterlegt.

In tiefer Verbundheit
Sparrow



Kommentare

Name
eMail
URL


eMail anzeigen  

Eingeloggt bleiben

eMail, wenn jemand auf den Kommentar antwortet