Baum

www.nestgroll.de
a sparrow, not a feature

Liebe und Leiden unter der Brüstung | WEBLOG | Studentenleben

Zitronenholz?

sparrow | 03. Oktober 1998, 15:20 | ganz alter Kram

Mal 'ne kurze Rekapitulation:


  • Ich hab mich von dat Melody anheuern lassen, ihr am 22./23. Oktober mit Rat und Tat und fundierten (höhö) HTML-Kenntnissen zur Seite zu stehen. Zitat: "Ich wollte Dich nicht zwingen - nur ein kleines bißchen." *Lol

  • Mit Liebe und Feingefühl und viel viel Zeit hab ich als Mensch über die Technik gesiegt und mir ein Logo gebaut. Jau! Jetzt Freunde könnt ihr damit rechnen, daß meine Spatzen demnächst das Web überfluten werden.

  • Dank einer einzelnen Person, die wir jetzt nicht näher spezifizieren wollen, bin ich in Besitz sämtlicher ICQ-Nummern der DC gekommen. Hähähä! Zieht Euch warrrrm an.

  • Die Rede für die Immatrikulationsveranstaltung ist fertig. Ich habe diverse Male Probe geredet und fühle mich fit für alles, was da kommen mag. Es wäre trotzdem nicht verkehrt, wenn ihr so gegen 17.00h am Montag die Daumen halten könntet. (Jetzt muß ich nur zusehen, daß ich dies hier bis Montag 17.00h hochlade..)


  • Eine Magnetwand wäre mein Herzenswunsch. Da könnte ich dann immer meine Telefonrechnung dranmagneten. Einzige Bedingung: Keine Diddles. Nicht, daß ich generell was gegen Diddles hätte, ich will sie nur nicht in meiner Wohnung haben, allenfalls als Postkarte. Alles andere kommt mir nicht ins Haus. Herzenswünsche verlangen, daß man sie augenblicklich erfüllt, sofern es denn in meiner Macht liegt. Tja.
    Jetzt hab ich einen neuen Teppich, einen neuen CD-Ständer und drei Tüten mit Lebkuchenherzen. Eine Magnetwand leider nicht.

    Apropos Magnetwand. Ich dachte ja, daß man dieselbe in einem Baumarkt finden würde. Baumärkte find ich spannend. Also haben dat Lorenz und ich stehenden Fußes einen Baumarkt gestürmt und etwa eine Stunde fachmännisch (fachfrauisch natürlich auch) Wasserhähne und Hölzer überprüft. Nach einer umfassenden Inspektion kamen wir zu dem Schluß, daß alles in Ordnung war.
    Auf dem Nachhauseweg haben wir gesungen: "Hellweeeg Profibaumarkt, damit's aussieht, als wär's echt professionell" Ich hasse Ohrwürmer.
    Äh.. was wollte ich eigentlich erzählen? Ach ja, die Geschichte vom Zitronenholz. Im Baumarkt machte mich der Knilch nämlich auf gelbes Holz aufmerksam. "Zitronenholz. Besonders edel und teuer." Verkündete er mit wichtiger Miene. Sofort hab ich mich mißtrauisch auf den Stapel gestürzt. Seit der Sache mit dem Binger Mäuseturm in Köln glaub ich ihm nämlich nix mehr. Und? Was mußte ich feststellen? Die für Zitronenholz charakteristische Farbe rührte von der Schutzfolie her. Ha! Schuft. Wußte ich es doch :o)

    Heute ist der 3. Oktober. Das heißt, heute hab ich Jahrestag. Auszugsjahrestag. Ein ganzes Jahr bin ich jetzt schon zuhause weg. Wie die Zeit vergeht. Und wie wohl ich mich hier fühle. Wenn ich dran denke, wie schlimm die erste Woche war - ohne Möbel und nur mit Luftmatratze und einem Gartenstuhl. Kleiner Campingkocher. Provisorium satt, halt. Und jeden Abend hab ich mit Papa's Handy heulend beim Lorenz angerufen.
    Jetzt schaut's hier richtig nett aus. Und auch an den fünften Stock kann man sich gewöhnen.



Kommentare

Name
eMail
URL


eMail anzeigen  

Eingeloggt bleiben

eMail, wenn jemand auf den Kommentar antwortet