Baum

www.nestgroll.de
a sparrow, not a feature

Telefongespräch Harlequin / sparrow

sparrow | 17. Dezember 1998, 17:05 | ganz alter Kram | [0] Kommentare



image imageimage

4.10h laut Funkwecker. Telefongespräch Harlequin/Sparrow

Harlequin: Wieso darf ich Martin nicht umbringen? Darf ich jemanden anderen umbringen? Einen Zwerg?

Sparrow: Es gibt überhaupt keine Zwerge.

Harlequin: Nicht in der Werkstatt, aber wenn sie Ruprecht so über den Weg laufen?
Wenn ich das nächste Mal irgendwo so eine Idee äußern sollte, wie: Laß uns einen Adventskalender machen, schlag mich.
Ich hab die Lichter abgestellt.

Sparrow: *Verwirrt in den Hörer guck*

Harlequin: Ich hätte so einen schönen Abend haben können. Ein bißchen fernsehen. Viel schlafen. Entspannen. Wie soll man den so vom Kaffee los kommen?

Sparrow: Ich geh um sieben in die FH und schick Dir die Teile. Dann email ich der Zauberfee meine Weihnachtsgeschichte. Dann putze ich die Flure.

Harlequin: Ich weiß nicht, was Du genommen hast, aber ich will davon auch was. Das muß gut sein. Und illegal.

Sparrow: *flöööt*

Harlequin: Kannst Du Dir im Entferntesten vorstellen, wie schwierig es ist, eine friedliche Adventsgeschichte zu schreiben, wenn man hier nur Heavy Metall zur Auswahl hat und nicht so nette Imbruglia-Dudel, wie Du im Hintergrund.

Sparrow: Das sind die Corrs.

Harlequin: Je früher der Morgen, desto länger meine Sätze.

Sparrow: Fünf Teile noch.

Harlequin: Sechs. Neunzehn, zwanzig, einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig. Vierundzwanzig.

Sparrow: *Nachzähl* Stimmt.

Harlequin: guten Morgen

Sparrow: Ich ruf Dich in einer Stunde an.

Neuere Einträge Frühere Einträge